Eine kurze Geschichte des Ozean-Killers: Wie viel Prozent der Meeresverschmutzung sind Plastik-Strohhalme?

Das Inhaltsverzeichnis

Wer hätte gedacht, dass die billigste vom Menschen gemachte Erfindung, die als Kunststoff bekannt ist, eine der wichtigsten Fragen für das gesamte Ökosystem sein würde. Die Verwendung von Kunststoff anstelle anderer Metalle und Stoffe; in der Tat als zuverlässiger angesehen. Aber wir können nicht leugnen, dass alles auf dem Planeten seine eigenen Vor- und Nachteile hat.

Diese von Menschenhand geschaffene intelligente Schöpfung gehört heute zu unserem Alltag, und es ist schlichtweg unmöglich, sich von ihrer Nutzung zu befreien. Die Minimierung der Nutzung und die Strategie der Übernutzung wirkt sich jedoch entscheidend auf das Verhältnis zugunsten der Umwelt aus.

Jeder Gegenstand, der aus Kunststoff besteht, trägt täglich einige Prozent zum Gesamtanteil des Kunststoffabfalls bei. Im Gegensatz zu Polybeuteln, medizinischen Einwegabfällen, sind Plastikutensilien heutzutage auch eine bedeutende Ursache für die Umweltverschmutzung. Aber auch einige positive Initiativen zum Umgang mit und zum Verbot von Kunststoff werden inzwischen weltweit ergriffen.

Das Nippen an kaltem Kaffee, das Kühlen von Getränken usw. im Café, in Restaurants mit Strohhalmen ist bequem, erhöht aber die Rate der Verschmutzung durch Plastik. Diese Trinkschläuche in verschiedenen Farben und Designs sehen auch heute noch flippig und attraktiv aus, sind jedoch umweltschädlich. Haben Sie jemals darüber nachgedacht, wie viel Prozent der Verschmutzung der Ozeane aus Plastikstrohhalmen besteht? Nun, lassen Sie uns das Perzentil, den Schaden und die Pläne vor dem Verbot von Strohhalmen zur Vermeidung von Verschmutzung wörtlich erklären.

Weltweites Verbot von Einwegplastik

Wie viel Prozent der Meeresverschmutzung sind Plastik-Strohhalme - Einweg-Plastik BAN

Nach der Veröffentlichung der Fakten und Zahlen über Plastikabfälle und ihre kritischen Spuren in der Umweltverschmutzung haben viele Länder sie verboten. Die Verwendung von Plastiktüten, Plastikgeschirr und -flaschen zu stoppen, bedeutet nun, dass riesiger Müll um den Planeten konkurriert. Im Folgenden sind einige der globalen Marken aufgeführt, die für die Zukunft des Planeten geplant haben:

Nein zu Plastik, wie von der Walt Disney Company angedeutet

Das Verbot von Einwegplastik ist jedoch für eine sichere Umgebung kritischer. Mitte 2019 ergreift die Walt Disney Company die Initiative zur Abschaffung von Einweg-Plastik-Strohhalmen, -Löffeln, -Rührstäbchen und mehr. Tatsächlich konzentrierte sie sich auch auf die Reduzierung anderer Plastikartikel in Hotels, Kreuzfahrtschiffen und Einkaufszonen. Sie plante sogar die Abschaffung von Plastikeinkaufstaschen und Lebensmittelverpackungen aus Styropor.

Schluss mit Plastik von Starbucks

Im Gegensatz zu Walt Disney, Starbucks schlug auch die Idee vor, keine Strohhalme zu verwenden und wird den neuen Deckel für ihre Getränke ersetzenVorzugsweise unter Verwendung von Trinkbechern für Erwachsene, die mit Strohhalmen befestigt sind, vertreibt Starbucks jährlich fast 1 Milliarde Plastik-Strohhalme.

Andere Teile der Welt verbieten Plastik-Strohhalme

Ein einheimisches Kaffeeunternehmen in Seattle war die erste US-Stadt, die im Juli letzten Jahres die Verwendung von Plastikstrohhalmen abschaffte. Darüber hinaus hat New York City eine positive Initiative ergriffen, um Plastikstrohhalme in der Stadt bis 2020 für immer zu verbieten.

Gerade andere Regionen wie Malibu, San Luis Obispo und Kalifornien schließen sich ebenfalls zusammen, um sich für den Verzicht auf Plastik-Strohhalme einzusetzen. Andere bedeutende Regionen wie Fort Myers, Floria usw. schließen sich ebenfalls zusammen, um sich für die Reduzierung von Plastik-Strohhalmen einzusetzen.

Da Kunststoff ein sehr billiges und erschwingliches Material ist, das in fast allem verwendet wird, bietet die Verwendung von Kunststoff bis zu einem gewissen Grad Komfort und schadet für unzählige Jahre in unserem Leben. Im Jahr 2017 jedoch die Verwendung von Plastiktüten; Verhängung von Verboten und Steuern mit strafbaren, durchgesetzten Regeln in 28 Ländern.

Tatsächlich gibt es in den USA keine nationale Bewegung, aber dennoch befürworten viele Städte und Bundesstaaten das Kunststoffverbot. Tatsächlich, Kalifornien war der erste Bundesstaat, der Einweg-Plastiktüten, Flaschen, Deckel, Strohhalme und andere Gegenstände 2014 abschaffte.Dieses günstige Umweltziel wurde später in anderen Staaten mit der Einführung von Steuern auf Plastiktüten übernommen.

Soziale Medien und Prominente bemühen sich um ein Verbot von Plastik-Strohhalmen

Wie viel Prozent der Meeresverschmutzung sind Plastik-Strohhalme - StopSucking

Im Trend der Hashtags, #StopSucking Vor allem, wenn eine Autorin wie Chelsea Clinton, die sich bereits für globale Gesundheits- und Umweltfragen einsetzt, in say no plastic strohhalme" gepostet wird, und auch der populärwissenschaftliche Kommunikator und Autor Neil deGrasse Tyson hat sich in diesem Sinne bemüht.

Andere berühmte Namen wie Russell Crowe, Tom Brady, Sonam Kapoor und Tom Felton versprechen ebenfalls ein Nein zu Plastikstrohhalmen. Tatsächlich war die Anti-Strohhalm-Kampagne von Lonely Whale auch der Teil, der die Ozeane vor Plastikabfällen schützen sollte.

Zukünftig Plastik-Strohhalme verbieten

In einer Zeit, in der die Meeresverschmutzung weltweit alarmierend hoch ist, kündigte das Europäische Parlament neben den USA (UK) auch eine vorläufige Einigung über die Abschaffung der Verwendung von zehn Arten von Einwegkunststoffen an, darunter Plastikutensilien, Besteck, Kaffeedeckel und Strohhalme, bis 2021 Ende.

In den vergangenen Jahren kündigten Großbritannien, Schottland, Chile, Indien, Taiwan, die EU usw. umweltfreundliche Pläne zur Abschaffung von Einwegkunststoffen an. Ikea schlug auch einen Plan vor, den Verkauf und die Verwendung von Einwegkunststoffen bis 2020 zu beenden..

Warum Plastik-Strohhalme verbieten?

Es ist dringend notwendig, die Verwendung von Kunststoffprodukten so weit wie möglich zu stoppen. Dennoch ist es eine unmögliche Aufgabe, die Verwendung von Strohhalmen vollständig zu unterbinden. Die Verwendung von Strohhalmen scheint für die Verschmutzung durch Kunststoffe nicht zählbar zu sein, dennoch ist sie eines der größten Probleme, insbesondere für Kunststoffabfälle aus dem Meer.

Einwegplastik ist für die Bewirtschaftung von Ökosystemen am schlimmsten, so dass es schlecht und schädlich für alle lebenden Arten auf dem Planeten ist. Die billigste und bequemste Verwendung dieser Zelluloid-Plastikartikel wie Taschen, Strohhalme, Deckel usw. stellt auch die Ozeane und Mülldeponien vor große Probleme.

Heutzutage werden Plastik-Strohhalme weltweit an Getränkeständen am Straßenrand, in Restaurants, Cafés usw. angeboten, 175 Millionen Plastik-Strohhalme werden täglich geworfenDiese sind im Allgemeinen nicht biologisch abbaubar, d.h. sie zerfallen nicht in einfache Verbindungen wie Kohlenstoff und Wasser.

Warum die Welt darauf aufmerksam machen, die Verwendung von Plastik-Strohhalmen einzustellen?

Viele Umweltorganisationen ergreifen nach wie vor eine positive Initiative zugunsten der ökologischen Gesundheit und setzen sich für ein weltweites Verbot der Verwendung von Strohhalmen ein, indem sie die allgemeine Bevölkerung sensibilisieren.

Die Motivation und Unterstützung zur Abschaffung von Plastikstrohhalmen und Einweg-Plastikprodukten ist der dringende Zeitbedarf. Ein offener Kampf mit den negativen Auswirkungen von Plastik wie Strohhalmen, Säcken, Utensilien, mit dem Ökosystem, bei dem unschuldige Tiere getötet werden.

Es schadet sogar den Deponien, da sie nicht wiederverwertet werden können, weil sie ohne Management geworfen oder gesprengt werden. Wenn der Zusammenbruch zu Mikroplastik wird und die Luftröhre oder den Magen von Arten erstickt. Außerdem vergiftet es die Umwelt, den Boden, die Luft oder das Wasser mit einem schädlichen Stoff und auch den Geruch.

Ist das Verbot von Plastikstroh wirklich vorteilhaft?

Es ist nicht verwunderlich, dass Kunststoff weltweit eine massive Umweltverschmutzung verursacht. Daher ist es entscheidend, kleine positive Effekte zu nutzen, um die negativen Auswirkungen zu verringern. Die Verwendung von wiederverwendbaren Kunststoff- oder Papierhalmen ist ein recht cooler und umweltfreundlicher Schritt. Die Vermeidung von Einweg-Plastikhalmen hilft dabei, ein gewisses Maß an Vergiftung der Umwelt zu vermeiden.

Im Jahr 2017 berichtet der Coastal Cleanup Report 2017 der Ocean Conservancy, dass gewöhnlicher Müll wie Zigarettenstummel, Plastikflaschen, Polybeutel, Lebensmittelverpackungen und andere essbare Verpackungen in der Nähe von Stränden und Meeren gefunden werden. All diese Abfälle werden offen in Meeresnähe abgeladen und beeinträchtigen den Boden.

Wenn sie jedoch durch Wind oder Wasserwellen ins Meerwasser geweht werden, ist das auch ungünstig. Abgesehen von allen erwähnten Kunststoffabfällen, Strohhalmen und Rührstäbchen; auch aufgeführt, um fast 3 Prozent der Kunststoffverschmutzung im Wasser zu zählen.

Bei der Berechnung der durch Strohhalme verursachten Verschmutzung ergab sich ein Wert von 0,03 Perzentil. Dies scheint zwar zahlenmäßig gering, aber dennoch umweltschädlich zu sein mit einem bedeutenden Prozentsatz für Millionen von Jahren. Die Begrenzung der Verwendung von Plastikstrohhalmen ist ein wichtiger Schritt, um die Verschmutzung der Ozeane gering zu halten.

Warum werden Plastik-Strohhalme benötigt?

Wie viel Prozent der Meeresverschmutzung sind Plastik-Strohhalme - Ozean-Killer

Weltweit ist die Verwendbarkeit von Plastik-Trinkhalmen zu verbieten eine Herausforderung, da sie ein praktisches Trinkutensil für Kinder, Ältere und Behinderte sind. Im Allgemeinen haben die Patienten auch Probleme damit, die Getränke und Diäten mit den Lippen anzuheben. Daher sind Trinkhalme auch für sie unverzichtbar. Daher muss die Argumentation über das vollständige Verbot anderer positiver Maßnahmen noch idealtypisch sein.

Was tun, um die Ozeane sauber zu halten und Plastik aus ihnen herauszuhalten?

  • Statt Plastik-Strohhalme zu verwenden, können Sie biologisch abbaubare und umweltfreundliche Strohhalme verwenden.
  • Eine noch stärkere Verwendung von Papierstrohhalmen wird auch die drohende Umweltverschmutzung weltweit unterbinden.
  • Wiederverwendbare Strohhalme sind ebenfalls auf dem Markt erhältlich, also hören Sie auf, Einweg-Plastikhalme zu verwenden.
  • Wenn Sie Ihr Getränk bequem ohne Strohhalm trinken können, können Sie einfach sagen: keine Cafés, Restaurants usw.
  • Wenn Sie in Ihrem Getränk Plastik-Strohhalme verwenden, dann werfen Sie es ordnungsgemäß in den Mülleimer. Werfen Sie es nicht offen auf Strände, Parks, Straßenränder usw.
  • Seien Sie Teil von Programmen und Zielen zur Förderung des sozialen Bewusstseins, die sich auf eine schadstofffreie Umwelt, eine Welt ohne Plastik und vieles mehr konzentrieren.
  • Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für die Kunststoffschäden und die Entsorgung von Kunststoffabfällen.
  • Sensibilisierungs-Workshops und Ziele für eine umweltfreundliche Strategie werden dem gesamten Ökosystem mehr Gewinn bringen.
  • Tatsächlich werden auch Metallstrohhalme erfunden, die einen nützlichen Ersatz für Plastikstrohhalme darstellen.
  • Sogar degradierte Strohhalme in Getränken sind in vielen Teilen der Welt auch als Importe aus China erhältlich.

Endgültiges Urteil

Die Sensibilisierung der Menschen ist für den Schutz der Umwelt wichtiger und notwendiger. Die Abschaffung der Verwendung von Kunststoffen, insbesondere der Einwegartikel, ist jedoch unangemessener. Die Minimierung der Verwendung von Kunststoffartikeln im Alltag wird sich positiv auswirken.

Wenn man fortschrittlichere und präzisere Methoden anwendet, um Ozeane und Land von Plastik frei zu halten, wird die Lebensqualität und Gesundheit verbessert. Offene Diskussionen und Pläne, um über die Verschmutzung durch Plastik nachzudenken, werden auch dazu beitragen, das Ökosystem sauber und gesund zu machen.

Lesen Sie auch: https://earth.stanford.edu/news/do-plastic-straws-really-make-difference

Die Menschen lesen auch: