Fakten und Statistiken zur globalen Erwärmung und zum Klimawandel

Das Inhaltsverzeichnis

Die Worte "Globale Erwärmung" sind in den täglichen Nachrichtenkanälen recht häufig zu sehen. Das liegt daran, dass sie zu einem Grund zur Besorgnis bezüglich aller Menschen geworden ist, die auf dieser Erde leben. Die globale Erwärmung ist der allmähliche Anstieg der Temperatur der Erdatmosphäre. Dies führt zum Abschmelzen der Eiskappen an den Nord- und Südpolen der Erde und damit zu einem Anstieg des Meerwasserspiegels. Es wird vorhergesagt, dass in den nächsten Jahrhunderten die Eiskappen geschmolzen sein werden und die gesamte Oberfläche dieser Welt, wie wir wissen, unter Wasser stehen wird, wenn dies in diesem Jahrhundert nicht gestoppt oder kontrolliert wird.

Hauptgründe für die globale Erwärmung und den Klimawandel

Globale Erwärmung und Klimawandel Fakten und Statistiken Es gibt KEINEN Planeten B

Die globale Erwärmung und der Klimawandel vollziehen sich in einem so schnellen Tempo, dass wir oft vergessen, was die Ursachen dafür sind, vor allem wenn wir mit unseren alltäglichen stumpfsinnigen Routinen beschäftigt sind.

Kohlenstoff-Emissionen

Kohlendioxid (CO2) Emissionen von Fahrzeugen und Fabriken gelten als die Hauptquelle der globalen Erwärmung auf der ganzen Welt. Kohlendioxid ist für die Erwärmung der Erdatmosphäre verantwortlich. Treibhausgas die für die Erhöhung der Temperatur der sie umgebenden Atmosphäre verantwortlich ist. Andere Treibhausgase, die die Erdatmosphäre bilden, sind Methan (CH4), Ozon (O3) und Distickstoffoxid (N2O). Diese Gase sind allein verantwortlich für das Schmelzen der Eiskappen der beiden Pole der Erde, was zu einer Erwärmung der Erdatmosphäre führt. Anstieg des MeeresspiegelsMan hat errechnet, dass der Meeresspiegel im nächsten Jahrhundert exponentiell ansteigen wird, so dass mit der Zeit ganze Küstenstädte verloren gehen werden.

Globale Erwärmung und Klimawandel - Fakten und Zahlen Eisberg

Kohlendioxidemissionen entstehen hauptsächlich durch die Freisetzung von Treibhausgasen aus Kraftfahrzeugen, zu denen vor allem Kohlendioxid und andere Formen von Stickoxiden gehören. Neben der Tatsache, dass sie einer der führenden Faktoren für LuftverschmutzungEtwa 2 Milliarden Tonnen CO2 werden weltweit in Kraftwerken erzeugt, wobei 1,7 Milliarden Tonnen CO2 von Fahrzeugen produziert werden. Verbrennung fossiler Brennstoffe wie Kohle, Erdöl und Diesel produzieren massive Mengen an Treibhausgasen und stoßen viel Kohlendioxid aus, was die globale Erwärmung in rasantem Tempo fördert. Treibhauseffekt - die Hauptursache der globalen Erwärmung.

Fluorkohlenwasserstoffe

Mit dem Temperaturanstieg hat auch der Bedarf an Klimaanlagen in jedem Raum dramatisch zugenommen, zusammen mit Kühlschränken. Aber die lustige, aber verheerende Tatsache, die die meisten Menschen nicht kennen, ist, dass diese Kühler tatsächlich eine Menge Fluorkohlenwasserstoffe emittieren. Diese Fluorkohlenwasserstoffe sind zu einem großen Teil für die Erhöhung der Geschwindigkeit der globalen Erwärmung der Erde verantwortlich. Loch in der Ozonschicht Die Ozonschicht enthält Ozon (O3), das schädliche Umwelteinflüsse verhindert. ultraviolette Strahlen der Sonne Diese ultravioletten Strahlen beschleunigen auch die globale Erwärmung auf der Erde. Auf ironische Weise kann man sagen, dass genau die Maschinen, die der Mensch gebaut hat, um Trost in der zunehmenden globalen Erwärmung zu suchen, dafür verantwortlich sind. Der p[otentialer Anteil der Fluorkohlenwasserstoffe an der globalen Erwärmung ist signifikant hoch, da sie 100 bis 3000 Mal heißer sind als Kohlendioxid.

Globale Erwärmung und Klimawandel

Globale Erwärmung und Klimawandel - Fakten und Zahlen Eco oder EGO

Unter globaler Erwärmung versteht man den Anstieg der Temperatur der Erdatmosphäre an der Erdoberfläche. Anstieg der Temperatur auf MeereshöheSie hat einen irreversiblen Effekt auf das Klima des Ortes.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass sich viele Hurrikane und Muster von Meeresströmungen auf der ganzen Welt in rasantem Tempo verändern und die Orientierung verlieren. Dies geschieht aufgrund des Anstiegs der Wassertemperatur auf dem Meeresspiegel. Die Atmosphäre und die Ozeane der Erde erwärmen sich von Jahr zu Jahr, was zum Abschmelzen der Eiskappen und zu einem Anstieg des Meerwasserspiegels geführt hat. Es wurde festgestellt, dass die Temperatur der oberen 700 Meter der Ozeane jährlich um 0,4 Grad Fahrenheit gestiegen ist. Dieser Anstieg aufgrund des Abschmelzens von Tonnen von Gletschern jährlich hat die gegenwärtigen ozeanischen Muster verändert.

Dies hat vielfältige Auswirkungen auf das Ökosystem der Welt, da viele Meereslebewesen ihre Lebensräume in Abhängigkeit von der Nahrungsverfügbarkeit und dem Klima ausgewählt haben. Im Laufe der Jahre haben massenhafte Wanderungen von Vögeln und eine Vielzahl von Wanderungen von Wasserlebewesen stattgefunden, was die Verfügbarkeit von Fischen für Menschen und andere Tiere beeinträchtigt, die Nahrungskette verändert und das Ökosystem gestört hat.

Globale Erwärmung und Klimawandel haben auch die Tropisches Wetter Die anhaltende globale Erwärmung und der Klimawandel werden in der Zukunft zwangsläufig viele Auswirkungen haben, von denen Wissenschaftler vorausgesagt haben, dass sie das Ökosystem und den Lebensraum aller Lebewesen drastisch verändern werden.

Wie kann die globale Erwärmung gestoppt werden?

Globale Erwärmung und Klimawandel - Fakten und Statistiken retten den Planeten

Um die globale Erwärmung und den Klimawandel zu stoppen, muss jeder Einzelne seine Rolle dabei spielen. Das mag auf dem Papier gut klingen, aber in der Realität muss jeder bald anfangen, jeder Aktivität Aufmerksamkeit zu schenken, insbesondere der Art und Weise, wie er sie ausführt.

Zunächst einmal können die Menschen mit öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bussen und Bahnen mehr reisen als mit dem eigenen Auto, da der Kraftstoffverbrauch hinter jedem Einzelnen drastisch gesenkt wird. CNG (Komprimiertes Erdgas) als Alternative zu Erdöl und Diesel sind ebenfalls willkommen. Wissenschaftler forschen derzeit an einer Alternative zu diesen Kraftstoffen für den Einsatz in der Automobilindustrie, wobei neuere Elektroautos und Solarautos langsam auf den Markt kommen. Was Kälte- und Klimaanlagen betrifft, so sollten diese nur bei Bedarf kurzzeitig eingeschaltet werden. Auch hier wird derzeit geforscht, um Ersatz zu finden. Mehr Bäume zu pflanzen und das Grün in der Umgebung zu verteilen, ist eine weitere Option, da die Pflanzen Kohlendioxid absorbieren. Je mehr Bäume es also gibt, desto kühler wird die Erde immer kühler.

Die Menschen lesen auch: