Was sind die Ursachen der Wasserverschmutzung? Dinge, die Sie wissen sollten

Das Inhaltsverzeichnis

Wasser, ein universelles Lösungsmittel, das für die Bedürfnisse aller Lebewesen lebenswichtig und unentbehrlich ist. Entscheidend ist, dass Fortschritt und Entwicklung nicht nur die Nutzbarkeit von Wasser erhöht, sondern auch negative Auswirkungen auf das Wasser gehabt haben. Die natürlichen Wasserquellen wie Flüsse, Seen, Ozeane und Meere sind heute mit giftigen Chemikalien, Plastikabfällen und anderen schädlichen Substanzen verschmutzt.

Das Ertrinken von giftigen Chemikalien und Substanzen führt nicht nur zur Verschmutzung des Wassers, sondern beeinträchtigt auch das Leben der Meerestiere. Tatsächlich ist das Wasser unter der Erde giftig und beeinträchtigt die Lebensräume der Flora auf dem Planeten.

Bevor wir uns mit Was sind die Ursachen der Wasserverschmutzung?n und vorbeugende Maßnahmen zu seiner Kontrolle, lassen Sie uns wissen, was genau Wasserverschmutzung ist.

Was sind die Ursachen der Wasserverschmutzung? Dinge, die Sie wissen sollten

Was meinen wir mit dem Begriff "Wasserverschmutzung"?

Wenn Wasser vergiftet oder mit schädlichen Substanzen wie Abfall, Chemikalien oder Mikroorganismen vermischt wird, wird es als WasserverschmutzungVereinfacht ausgedrückt, handelt es sich bei der Verunreinigung des Wassers mit gefährlichen Stoffen um Wasserverschmutzung.

Diese Kontamination ist in Flüssen, Seen und sogar in Ozeanen zu beobachten, die die Meereswelt, sowohl die Flora als auch die Fauna, beeinflussen, aber auch die gesamte Umwelt direkt oder indirekt mit gefährlichen Folgen.

Was sind die Ursachen der Wasserverschmutzung? Dinge, die Sie wissen sollten

Was sind die Ursachen der Wasserverschmutzung?

In der Tat hat alles, was auf der Erde geschieht, seine eigene Geschichte von Ursachen, so auch die Wasserverschmutzung. Die Wasserverschmutzung hat innerhalb weniger Jahre rapide zugenommen, da das Wachstum von Technologie und Entwicklung in der städtischen Welt ein erheblicher Nachteil ist. Im Folgenden werden einige deutlich hervorgehobene Ursachen der Wasserverschmutzung aufgeführt.

  • Industrieabfälle.
  • Verstädterung.
  • Unsachgemäße Entwicklung und Verwaltung von Abwasser und Fäkalien.
  • Bergbaubetriebe und -aktivitäten.
  • Unbeabsichtigter Ölaustritt in Meere und Ozeane.
  • Verbrennung fossiler Brennstoffe.
  • Unzureichender Einsatz von Chemikalien, giftigen Düngemitteln und Pestiziden.
  • Unsachgemäße Entsorgung von radioaktivem Material.
  • Leckagen in Abfalldeponien.
  • Unterirdische Speicherleckagen bei der Übertragung durch Rohre.
  • Bodenerosion oder Entwaldung.
Was sind die Ursachen der Wasserverschmutzung? Dinge, die Sie wissen sollten

Die Übersicht über die Kategorien der Wasserverschmutzung

Grundwasserspiegel

Wissen Sie, dass es unter der Erdoberfläche verborgene Seen, Flüsse und Wasserläufe gibt? Diese geheimnisvollen Wasserquellen; gefüllt mit Regenwasser, das durch die Risse eindringt und an Land porös ist. Im Allgemeinen jedoch als Grundwasser bekannt.

In der Tat sind Städte und ländliche Gebiete, die weit entfernt von den Wasserquellen des Landes liegen, auf den Grundwasserspiegel angewiesen, um zu überleben. Doch heute hat der Einsatz von chemischen Düngemitteln und Pestiziden das Grundwasser verschmutzt.

Darüber hinaus ist die Ursache für die Absenkung des Grundwasserspiegels; auch durch mehr Bebauung und Verstädterung entstanden. Es ist schwieriger, das Grundwasser vor schädlichen Schadstoffen zu bewässern, um es sicher nutzbar zu machen.

Oberflächenwasser

Wasser bedeckt 70% der Erde, wie es in Ozeanen, Flüssen, Bächen, Teichen und Seen vorkommt. Damit ist die Nutzung möglicherweise höher als die des Grundwassers, was sogar das Risiko der Wasserverschmutzung erhöht. Die neueste Umfrage; durchgeführt von der U.S. Environmental Protection Agency behauptet, dass fast die Hälfte der Flüsse und Bäche mit Süßwasser verschmutzt sind und dass ein Drittel der Seen (natürliche oder vom Menschen geschaffene) mit giftigen Substanzen verunreinigt sind.

Gerade schädlich zum Schwimmen, Trinken, sogar zum Fischen. Der Abfall, der vom Menschen direkt in die Bäche und Flüsse abfließt, ist die Hauptursache der Wasserverschmutzung. Die kollektiven Dschunken, Industrieabfälle, der Bergbau usw. haben aus den Wasserquellen nichts Geringeres gemacht als das Deponiegebiet.

Ozean und Meerwasser

Die Hauptursache für die Meeresverschmutzung ist ausschließlich das Land, das sich in der Nähe der Ozeane oder weit darüber hinaus befindet. Verklappung von Chemikalien, Plastikabfällen, Schwermetallen aus Städten, Bauernhöfen und Industrien; Verbringung in eine Mülltonne in der Nähe von Flüssen und Meeren.

Diese beiläufige Entsorgungsmaßnahme verschmutzt unsere Buchten und Ozeane. Tatsächlich ist der Wind auch ein Förderer der Meeresverschmutzung, da er leichte Kunststoffe wegbläst. Der unfallbedingte Ölaustritt oder ausgelaufene Ölreste wirken sich negativ auf das Wasser und sogar auf das Leben der Meerestiere aus.

Andere Quellen der Wasserverschmutzung

Punktförmige Quelle

Die einzige Quelle der Wasservergiftung oder -verunreinigung; bekannt als "Point Source Pollution" (Verschmutzung durch Punktquellen), z.B. die Einleitung von Abwässern oder Abwasser in sauberes Wasser, die legal oder sogar illegal von der Industrie oder den Herstellern vorgenommen wird.

Nicht-Punkt-Quelle

Das Einbringen und Einleiten von Abfallmaterialien, toxischen Chemikalien usw. als Multi-Pule-Quellen, genannt Non-Point Source Pollution. Diese Art der Wasserverschmutzung ist nicht definiert und nicht identifiziert.

Grenzüberschreitende Verschmutzung

Wenn verschmutztes Wasser die Grenze eines Landes überschreitet und eine andere Region verunreinigt, spricht man von grenzüberschreitender Verschmutzung. Meistens tritt dieser Zustand bei Naturkatastrophen oder unfallbedingten Leckagen auf, wie z.B. bei Ölverschmutzungen, Industrieabwässern, landwirtschaftlichen Abwässern und kommunalen Einleitungen.

Auswirkungen der Wasserverschmutzung

Umweltverschmutzung ist immer schädlich für die Umwelt, unabhängig davon, ob sie mit Luft, Land und Wasser in Zusammenhang steht. Die negativen Auswirkungen der Wasserverschmutzung sind entscheidend negativ für das gesamte lebende Ökosystem.

Auswirkungen auf den Menschen

Der Wasserverbrauch des Menschen zum Trinken, Kochen, Baden, Waschen und für die tägliche Hausarbeit ist höher und damit auch die Gefahr der Wasserverschmutzung. Wissen Sie, dass die meisten Menschen der Welt verschmutztes oder verunreinigtes Wasser konsumieren, was das Risiko von Infektionen mit wasserinduzierten Krankheiten erhöht. Häufig vorkommende Krankheiten sind Typhus, Cholera, Hepatitis usw., die durch Bakterien, Protozoen, Mikroorganismen, Algen, Viren verursacht werden.

In der Tat haben Wohnungen und Wohngebiete in der Nähe von Gewerbegebieten, in denen mehr Industriebetriebe angesiedelt sind, ein höheres Risiko der Wasserverschmutzung. Die Auswirkungen der Verwendung dieses mit Chemikalien und toxischen Substanzen verschmutzten Wassers sind sogar noch gefährlicher.

Auswirkungen auf Tiere

Wasserverschmutzung ist in der Tat ungesund für die Fauna, da sie ihren natürlichen Lebensraum schädigt. Das Trinken und Baden von Tieren in verunreinigtem Wasser führt zu vielen negativen Auswirkungen auf ihre Gesundheit, sowohl innerlich als auch äußerlich. Die Wasserverschmutzung wirkt sich nicht nur auf Tiere aus, die an Land leben, sondern auch im Wasser. Die meisten Wasservögel werden sogar tot aufgefunden, da sie durch Plastikabfälle im Wasser und sogar auf Gletschern verenden.

Auswirkungen auf das Ökosystem

Die ungünstigen Auswirkungen des Wassers auf die Flora und das gesamte Ökosystem sind wirklich schädlich. Die Schäden, die durch die Wasserverschmutzung verursacht werden, sind jedoch für die Zukunft unseres Planeten kritischer: Chemikalien und giftige Substanzen, die sich im Untergrund- oder Oberflächenwasser vermischen, führen zu Zerstörungskraft.

Vorbeugung und erhebliche Maßnahmen zur Kontrolle der Wasserverschmutzung

  1. In erster Linie geht es darum, den Verbrauch von Kunststoff zu reduzieren, aber das ist fast nicht möglich, aber wir können es bis zu einem gewissen Grad vermeiden.
  2. Auch die ordnungsgemäße Entsorgung von Kunststoffabfällen in der Recyclingtonne kann helfen.
  3. Ideale und geplante Einleitung von Industriechemikalien, Schwermetallen, Öl und biologisch nicht abbaubaren Stoffen.
  4. Vermeiden Sie den Einsatz von chemischen Düngemitteln, und Pestizide können auch die Wasserverschmutzung verhindern.
  5. Die Verwendung von Recycling-Kunststoff und umweltfreundlichen Produkten ermöglicht es auch, das Risiko der Wasserverschmutzung zu senken.
  6. Die Erfindung des biologisch abbaubaren Kunststoffs ist für die Zukunft unseres Planeten noch konventioneller.

Die Menschen lesen auch: